Wer braucht Logopädie ?

LogopädInnen untersuchen und behandeln Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, die organisch oder funktionell verursacht werden.

Dies können sein:

-> Säuglinge und Kleinkinder mit orofazialen Problemen, Ess-       und Trinkschwierigkeiten, Morbus Down, LKGS, zentralmo-      torischen Körperbehinderungen oder angeborenen Hörstö-      rungen.

->Kleinkinder und Schulkinder mit Problemen des Spracher-        werbs bzw. der Aussprache oder mit Lese-Recht schreib-        schwie rigkeiten.

->Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Redeflussstörun-         gen, z. B. Stottern.

->Jugendliche und Erwachsene mit Schädel- oder Hirnverlet-      zungen, z. B. nach Verkehrsunfällen

->Erwachsene mit internistischen und neurologischen Er-           krankungen, wie z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson,                 Multiple Sklerose

->Berufstätige mit hoher stimmlicher Belastung z.B. Erzieher-      Innen, LehrerInnen, SchauspielerInnen und SängerInnen.

->Erwachsene nach Kehlkopfoperationen.

 

Störungen der Sprache bei Kindern haben ganz unterschiedliche Ursachen, daher wird zwischen Entwicklungsstörungen und erworbenen Störungen unterschieden.

Die Entwicklungsstörungen der Sprache haben entweder eine "primäre" Verursachung, d.h. die Kinder haben eine Störung, die nur auf sprachlicher Ebene zu finden ist. Es lassen sich keine anderen Störungen finden, die sie verursacht hätten ("spezifischen Sprachentwicklungsstörung".

Außerdem kann die Entwicklungsstörung "sekundär" verursacht sein. Dies bedeutet, dass eine Sprachentwicklungsstörung entstehen kann, wenn z.B. das Hören des Kindes beeinträchtigt ist oder eine körperliche oder geistige Behinderungen den Spracherwerb erschweren.

Zu den erworbenen Störungen der Sprache gehört die "kindliche Aphasie", die durch Schädel-Hirntrauma (z.B. bei Unfällen), Hirntumore oder entzündliche Erkrankungen (z.B. Meningitis) verursacht werden kann.

20.6.11 21:13

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen